Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bewerber*innen-Kreis des Bistums Trier

Herzlich willkommen!

...auf der Homepage des Bewerber*innen-Kreises für den Beruf der Pastoralreferentin/des Pastoralreferenten im Bistum Trier. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Hier wollen wir Ihnen einige Informationen geben…

  • … zum Beruf / Berufsbild der Pastoralreferent*innen im Bistum Trier;
  • … zum Bewerber*innen-Kreis allgemein;
  • … zu den studienbegleitenden Veranstaltungen im Bewerber*innen-Kreis;
  • …, wenn Sie in den Bewerber*innen-Kreis eintreten wollen;
  • …, wenn Sie sich für die Berufseinführung der Pastoralreferent*innen bewerben wollen;

In einem internen Bereich sind für Mitglieder des Bewerber*innen-Kreises weitere Informationen eingestellt.

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier in der Info-Broschüre/Leitfaden für Studierende.

News aus dem Bewerber*innen-Kreis

Bewerbung für die Berufseinführung der Pastoralreferent*innen 2022

Die Berufseinführung der Pastoralreferent*innen im Bistum Trier startet am 01.09.2022. Für BWK-ler*innen, die sich im kommenden Jahr bewerben möchten, findet am Donnerstag, 11.11.2021, 14:30 bis ca. 16:00 Uhr ein Online-Info-Workshop statt. Interessent*innen melden sich bis 09.11.2021 bei Tanja Faß an und erhalten kurz vor der Veranstaltung einen Zugangslink.

WICHTIG: Bewerbungsschluss ist Montag, 17.01.2022. Weitere Informationen erteilt Steffen Stutz.

Digitaler Workshop zum Thema „Sexuelle Bildung“ am 18.01.2022, 19:00 - 21:00h 

„Sexuelle Bildung – betrifft auch mich?!“

Sexualität prägt das Leben jedes einzelnen Menschen. Sie prägt individuell, zeitlebens und leistet einen wichtigen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung. Jede Interaktion zwischen Menschen ist beeinflusst von der eigenen Identität und somit auch von der eigenen Sexualität und dem Umgang damit. Insbesondere für Menschen, die Wegbegleiter*innen und Ansprechpartner*innen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind bzw. werden, erscheint es daher sinnvoll und notwendig sich mit den persönlichen Vorstellungen von Sexualität und ihrer Bedeutung für die (sexualpädagogische) Arbeit auseinanderzusetzen. 

Im Zuge des Workshops sind die Teilnehmenden dazu eingeladen sich in ersten Schritten dem Themenfeld Sexuelle Bildung anzunähern, indem sie 

  • sich mit dem Begriff „Sexualität“ auseinandersetzen, 
  • den Zusammenhang zwischen Prävention gegen sexualisierte Gewalt und Sexueller Bildung kennenlernen,
  • sich mit ihrer eigenen Haltung in Bezug auf unterschiedliche Thesen zu Sexualität in verschiedenen Lebensphasen in Einzelarbeit auseinandersetzen und, sofern selbst gewollt, im Austausch darüber und
  • mit einer zusätzlichen Übungseinheit die eigene Sprachfähigkeit (weiter) entwickeln. 

 

Ort: digitale Veranstaltung

Termin: Dienstag, der 18.01.2022, 19:00 – 21:00h

Referentin: Ulrike Laux (pädagogische Referentin für Prävention und Sexuelle Bildung in der Abteilung Jugend des Bischöflichen Generalvikariats Trier)

Anmeldung:  schriftlich bis zum 14.01.2022 bei mentorat.tr(at)bistum-trier.de

  • Aktuelle Informationen zu BWK-Veranstaltungen

    Aktuelle Termine

    BWK-Stammtisch mit dem Thema 'Berufungscoaching - Was ist das?'

    Wann: 09.12.2021, 18:30 Uhr im Zoom-Meeting

    Du möchtest Klarheit über deine Berufung oder deinen Lebensweg erhalten?

    Berufungscoaching ist ein tiefgehender Prozess, der dir Klarheit darüber gibt, welche einzigartigen Talente und Fähigkeiten dich auszeichnen und wie du daraus deine berufliche Vision verwirklichen kannst. Durch die intensive Auseinandersetzung mit deiner Persönlichkeit gelangst du zu deinem Wesenskern, entwickelst gemeinsam Ideen und Perspektiven, welche Berufsbilder wirklich zu dir passen, um deine Berufung zum Ausdruck zu bringen. 

    Dafür haben wir Elisabeth Zenner und Jörg Koch, die zertifizierte Berufungscoachs sind, als Referent*innen eingeladen, die uns einen Einblick in die Methode des Berufungscoaching geben. Die Methode besteht aus 6-8 Modulen von je 60 Minuten. In jedem Modul sammelst du Wissen über dich selbst, so wie Antworten auf die Fragen „Was will ich? Was kann ich? Was brauche ich“. Am Ende steht eine Vision darüber, wie du die nächsten fünf Jahre deines Lebens gestalten möchtest. 

    Durch dieses lockere Informationstreffen hast du die Möglichkeit herauszufinden, ob Berufungscoaching die richtige Hilfe für deinen Weg ist.

     

    ACHTUNG!!!      ACHTUNG!!!
    Präventionsschulung zum sexuellen Missbrauch
    Wichtiger Hinweis für alle Studierenden, die ein Praktikum planen

    Im Sinne der Prävention vor sexuellem Mißbrauch gelten für Praktika im Bistum Trier folgende Voraussetzungen:

    • die Vorlage eines Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
    • die Teilnahme an einer Präventionsschulung zum sexuellen Missbrauch

    Die Unterlagen, um ein Erweitertes Führungszeugnis zu beantragen erhalten Sie bei Frau Tanja Faß.

    Die nächste Präventionsschulung findet am Freitag, 04.02.2022, von 14:00 bis 17:00 Uhr  als  ONLINE-Workshop statt. Zur Teilnahme gehört ein E-Learning-Programm, das im Selbstlern-Modus vor dem Online-Workshop absolviert wird.

    Anmeldung bis spätestens 17.01.2022 bei  Tanja Faß (Mailkontakt) oder Steffen Stutz (Mailkontakt

  • Termine der Studienbegleitung für Magisterstudierende mit dem Berufsziel Pastoralreferent*in im WS 2021/22

    1. Pastoralpraktische Bildung

    • Praktikumsvorbesprechung: Diese Vorbereitungsveranstaltung findet für diejenigen statt, die in den Semesterferien von Februar bis April ein Praktikum planen. Termin ist Montag, 31.01.2022, 18:30  bis 20:00 Uhr im Mentorat Trier oder online. Anmeldung ist bis 25.01.2022 bei Tanja Faß oder Steffen Stutz möglich.
    • Präventionsschulung: Für alle die in den Semesterferien zwischen WS 21/22 und SS 22 ein Praktikum planen und noch keine Präventionsschulung absolviert haben, findet Freitag, 04.02.2022, 14 - 17 Uhr ein Online-Workshop mit einem vorausgehenden E-Learning-Programm statt. Die Anmeldung ist bis 28.01.2022 bei Tanja Faß oder Steffen Stutz möglich.
    • Workshop „Schreiben fürs Sprechen“  / „Lesen, als läse man nicht“: BWK-Mitglieder können im Rahmen ihrer Kompetenzentwicklung an diesem freiwilligen Workshop teilnehmen, der vom 14.-18.03.2022 unter der Leitung der Pastoralreferenten Wolfgang Drießen und Christopher Hoffmann stattfindet. Anmeldung bis 01.12.2021 bei Tanja Faß. Nähere Informationen finden Sie im Anhang zum Kommentierten Vorlesungsverzeichnis der Theologischen Fakultät.

          Vorausblick auf Sommersemester:

    • Praktikumsnachbesprechung für alle, die in der Zeit von Februar bis April ein Praktikum absolvieren: Freitag, 29.04.2022,  14:00  bis 18:00 Uhr im Mentorat Trier. Anmeldung bis 23.11.2021 bei Tanja Faß oder Steffen Stutz.
    • Theo-Wochenende vom 20.-22.05.2022 im Robert-Schuman-Haus Trier.

    2. Geistlich-spirituelle Bildung

    • Mein Weg durch die Fastenzeit "ABBA geh mit!"
    • Exerzitien im Alltag - nach Absprache mit den Einzelnen
    • Wie spricht Gott? - Treffen per Videokonferenz (Ausschreibung folgt)
    • Ora et labora in St. Matthias - sobald Präsenzform wieder möglich ist

    3. Pastoralpsychologische Bildung

    • Gesprächsführungskurs: 14. - 18.03.2022 (Anmeldeschluss: 01.12.2021 bei Tanja Faß)
    • KSA-Kurs:    09. - 15.09.2022 (Anmeldeschluss: 01.05.2022 bei Tanja Faß)
    • Kommunikationskurs:  19. - 23.09.2022 (Anmeldeschluss: 01.05.2022 bei Tanja Faß)

    Vorankündigung:

    ...

      • Bewerber*innen-Kreis-Wochenende

      • Info-Veranstaltung "Berufungscoaching"

      • Workshop zum Thema 'Sexuelle Bildung'

        Digitaler Workshop zum Thema „Sexuelle Bildung“ am 18.01.2022, 19:00 - 21:00h 

        „Sexuelle Bildung – betrifft auch mich?!“

        Sexualität prägt das Leben jedes einzelnen Menschen. Sie prägt individuell, zeitlebens und leistet einen wichtigen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung. Jede Interaktion zwischen Menschen ist beeinflusst von der eigenen Identität und somit auch von der eigenen Sexualität und dem Umgang damit. Insbesondere für Menschen, die Wegbegleiter*innen und Ansprechpartner*innen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind bzw. werden, erscheint es daher sinnvoll und notwendig sich mit den persönlichen Vorstellungen von Sexualität und ihrer Bedeutung für die (sexualpädagogische) Arbeit auseinanderzusetzen. 

        Im Zuge des Workshops sind die Teilnehmenden dazu eingeladen sich in ersten Schritten dem Themenfeld Sexuelle Bildung anzunähern, indem sie 

        • sich mit dem Begriff „Sexualität“ auseinandersetzen, 
        • den Zusammenhang zwischen Prävention gegen sexualisierte Gewalt und Sexueller Bildung kennenlernen,
        • sich mit ihrer eigenen Haltung in Bezug auf unterschiedliche Thesen zu Sexualität in verschiedenen Lebensphasen in Einzelarbeit auseinandersetzen und, sofern selbst gewollt, im Austausch darüber und
        • mit einer zusätzlichen Übungseinheit die eigene Sprachfähigkeit (weiter) entwickeln. 

         

        Ort: digitale Veranstaltung

        Termin: Dienstag, der 18.01.2022, 19:00 – 21:00h

        Referentin: Ulrike Laux (pädagogische Referentin für Prävention und Sexuelle Bildung in der Abteilung Jugend des Bischöflichen Generalvikariats Trier)

        Anmeldung:  schriftlich bis zum 14.01.2022 bei mentorat.tr(at)bistum-trier.de

      • Stammtisch zum Thema 'BerufungsCoaching'

        Am 09.12.2021 findet wieder der BWK-Stammtisch statt. Dazu sind auch Interessierte aus dem Lehramtsstudium herzlich. eingeladen. Diesmal wird es um die eigenen Zukunftsvisionen gehen. Die beiden Referent*innen Elisabeth Zenner und Jörg Koch werden an diesem Abend dazu ein Instrument aus dem Coaching vorstellen, das bei persönlichem Interesse zu einem späteren Zeitpunkt besucht werden kann.

        Weitere Informationen finden Sie im Einladungsflyer.

      • Fristen für die Bewerbung zur Berufseinführung

        Wichtige Information:

        Bewerbungsschluss für die Berufseinführung der Pastoralreferent*innen im Bistum Trier im Jahr 2022/23 ist Montag, 17.01.2022.

        Nähere Informationen erteilt Steffen Stutz (steffen.stutz@bgv-trier.de oder 0160/96972643).

      Fragen und Antworten

      • Der Bewerber*innen-Kreis…

        … ist das studienbegleitende Angebot des Bistums Trier für die Magister-Studierenden mit dem Berufsziel Pastoralreferent*in;

        … steht darüber hinaus allen – insbesondere LA-Studierenden - offen, die ein Interesse an einem pastoralen Beruf, bes. als Pastoralreferent*in, haben und für sich klären wollen, ob der Beruf für sie eine Perspektive bieten kann;

        … dient der Vorbereitung auf eine Bewerbung für die Berufseinführung zur Pastoralreferentin/zum Pastoralreferenten im Anschluss an das Studium. Dazu bietet das Bistum verschiedene studienbegleitende Maßnahmen an, um bereits in der Studienphase die Entwicklung von seelsorglichen Kompetenzen zu stärken und zu fördern;

        … veranstaltet darüber hinaus im Laufe eines Jahres verschiedene Aktionen für die Mitglieder des Bewerber*innen-Kreises, wie z. B. die Bewerber*innen-Kreis- oder Theolog*innen-Wochenenden, Stammtische oder Workshops.

        Der Bewerber*innen-Kreis wird geleitet von dem Ausbildungsleiter Steffen Stutz (forum externum).

        Im forum internum steht den Mitgliedern des Bewerber*innen-Kreis der Mentor Peter Moosmann zur Verfügung.Er ist zugleich verantwortlich/zuständig für die geistlich-spirituelle Ausbildung der Mitglieder im Bewerber*innen-Kreis.

        • Das Sprecher*innen-Team

          Innerhalb des Bewerber*innen-Kreises wird ein Sprecherteam gewählt, das in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsleiter Steffen Stutz Veranstaltungen des Bewerber*innen-Kreises vorbereitet und die Anliegen der übrigen Bewerber*innen-Kreis-Mitglieder vertritt.

          Zum Sprecher*innenteam gehören

          • Elisabeth Berwanger
          • Mareike Bönig
          • Sabrina Dittscheidt
          • Isabelle Sauer
          • Elena Wirtz
        • Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen des Bewerber*innen-Kreises

          Theolog*innen-Wochenende

          Das Theolog*innen-Wochenende ist ein jährliches Treffen aller Theologiestudierenden mit verschiedenen Berufszielen. In diesem Rahmen kommen Lehramtsstudierende, Diakonenanwärter, Priesteramtskandidaten, zukünftige Gemeinde- und Pastoralreferent*innen zusammen und tauschen sich gemeinsam über ein zuvor festgelegtes Thema aus. Dieser fachliche Austausch wird ergänzt durch verschiedene gemeinschaftliche Elemente und gemütliches Beisammensein. Dies ermöglicht ein gegenseitiges Kennenlernen der verschiedenen Berufsgruppen und bereitet auf die spätere gemeinsame Arbeit im Bistum Trier vor.

          BWK-Wochenende

          Das BWK-Wochenende ist ein jährliches Treffen aller Mitglieder des Bewerber*innen-Kreises im Bistum Trier. Das Wochenende bietet die Möglichkeit eines Austauschs über ein zuvor festgelegtes Thema. Dieser fachliche Austausch wird ergänzt durch verschiedene gemeinschaftliche Elemente und gemütliches Beisammensein. Zentral ist hier der Gedanke, dass sich Studierende verschiedener Studienorte kennenlernen und gemeinsam auf die spätere Arbeit im Bistum Trier vorbereiten.

          BWK-Stammtisch

          Der BWK-Stammtisch findet ein Mal im Semester statt und ist ein Treffen aller Mitglieder des Bewerber*innenkreises im Bistum Trier. Er bietet die Möglichkeit aktuelle Diskussionen von Kirche und Welt aufzugreifen, aber auch Bewerber*innenkreis interne Themen zu besprechen. Der Stammtisch besteht aus einem offiziellen Teil, an den sich ein gemütlicher Ausklang anschließt.

          „Meet the BWK“

          Zu Beginn des Wintersemesters laden Ausbildungsleiter Steffen Stutz und das BWK-Sprecher*innenteam die Magisterstudierenden im 1. Semester sowie alle weiteren Interessierten zu einem ersten Kennenlernen ein. In der gemütlichen Atmosphäre mit Wein, Brot und Käse gibt es einen ersten Austausch. Dabei können mögliche Fragen zum Studienverlauf angesprochen und geklärt werden.

        • Wenn ich Mitglied im Bewerber*innen-Kreis werden möchte…

          Wenn Sie in den Bewerber*innen-Kreis für den Beruf der Pastoralreferent*innen eintreten möchten oder Fragen zum Beruf haben, erfolgt dies in der Regel in einem Kontaktgespräch mit dem Ausbildungsleiter Steffen Stutz. Diese erste Kontaktaufnahme steht allen Interessierten, insbesondere auch den LA-Studierenden, offen!

          Gerne ist aber auch eine unverbindliche Teilnahme an Veranstaltungen des Bewerber*innen-Kreises möglich, um für sich selbst zu klären, ob eine Mitgliedschaft sinnvoll ist.

          Der Eintritt in den Bewerber*innen-Kreis ist ab dem Studienbeginn jeder Zeit möglich und erfolgt in der Regel bis zum 3. Semester.

          Hier finden Sie unseren Info-Broschüre/Leitfaden für Studierende als Übersicht zum Download als PDF.

        • Studienbegleitende Veranstaltungen in der Studienphase

          Pastoralpraktische Ausbildung, Geistliche Bildung, Pastoralpsychologisches Curriculum - Was bedeutet es, was sind die einzelnen Schritte und Elemente?

          Hier finden Sie die studienbegleitenden Veranstaltungen des Bistums Trier für Studierende mit dem Berufsziel ‚Pastoralreferent*in‘ in einer Übersicht und zum Download als PDF.

          Mit Klick auf das Vorschaubild öffnet sich eine PDF mit der Übersicht.
           

        • Hinweise für eine Bewerbung