Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Liebe Studierende,

ich freue mich, dass Sie in Trier Katholische Theologie studieren, entweder im Lehramts- oder im Magisterstudiengang oder Sie studieren Theologie im Nebenfach.

Das Mentorat als eine Einrichtung des Bistums Trier bietet Ihnen:

  • Möglichkeiten zur persönlichen, spirituellen und beruflichen Orientierung
  • Studienbegleitung für zukünftige Religionslehrer/-innen an Gymnasien, Real- und Berufsschulen, um Sie zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben und der beruflichen Aufgabe einzuladen
  • Studienbegleitung für Magisterstudierende mit dem Berufsziel Pastoralreferent/-in
  • Geistliche Begleitung im Forum internum zu Fragen der eigenen Lebenssituation, Kriterien für eine Berufungs- /Berufsentscheidung, Wachstum im Glauben ...
  • Geistliche Ausbildung für Pastoralassistenten/-innen in der Berufseinführung

Dem Mentorat sind die beiden studentischen Gremien VT und TLT zugeordnet. Auch Theologiestudierende, die weder den schulischen noch den pastoralen Dienst anstreben, sind zur Teilnahme an den Veranstaltungen bzw. zur Mitarbeit eingeladen.

Ich heiße Sie herzlich willkommen.

Ihr Mentor

Peter Moosmann

Demnächst

Ora et labora im Kloster St. Matthias

Bitte Terminverschiebung beachten: Ora et labora beginnt erst am 27.8.2019 und endet am 29.8.2019!!

Aus dem Mentorat.....

Theology-Slam

-Eine Premiere im Mentorat-    Am Montag, 17.06.2019, fand im Mentorat der erste Theology-Slam statt.

Der Abend war Bühne für die versteckten Talente unserer Fakultät. Gedichte und Texte wurden vorgetragen und sogar ein heiteres philosophisches Puppentheater vorgeführt. Nach dem Austausch über die Vorführungen, sprach man noch über Gott und die Welt und so endete eine erheiternde Premiere, die zu Neuem anregt und bestimmt eine Wiederholung findet. 

Ann-Marie Weber

Upcycling

Ziel dieser Unternehmung war die Sensibilität für unsere Umwelt zu schärfen und unsere begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen in den Blick zu nehmen. Dass dahinter auch ein christlicher Gedanke steckt, lässt sich aus der Genesis entnehmen. Dort hat Gott uns den Auftrag gegeben, die Erde zu hüten und zu pflegen. Diese Verantwortung trägt sowohl jeder Einzelne sowie die Menschheit insgesamt.

Hergestellt wurden an diesem Abend wiederverwendbare Tragetaschen und T-Shirts und Windlichter aus Weinflaschen.

Ralph Weber

Geistliche Zeit im Kloster Hermeskeil

Drei Tage im März 2019 gingen wir im Franziskanerinnenkloster Hermeskeil der Frage nach: Welche Quellen gibt es in meinem Leben? Auf was baue ich? Wir suchten biographische und biblische Bezüge und fragten uns, wer Christus für uns ist bzw. wer wir für ihn sind. In Austauschrunden beschäftigten wir uns damit, wie christliche Spiritualität zu umschreiben ist. Gebete am Morgen und Abend und im Gottesdienst bildeten den Rahmen dieser Zeit. Das Klösterchen Hermeskeil ist ein einfacher und einladender Ort mit einem unaufdringlichen Charme!

Einführungstag Wintersemester 2018/19

Mentorat und Theologische Fakultät hatten am 19.10.18 eingeladen.  27 motivierte Studienanfänger/-innen  verbrachten einen abwechslungsreichen Tag zusammen. Neben Infos zu Studiumsorganisation und zur Studienbegleitung für Lehramts- und Magisterstudium konnten sich die „Neuen“ mit Studierenden aus den Gremien VT, TLT, AStA und BWK austauschen.  Ein Gang durch die Stadt bot Möglichkeiten das neue Lebensumfeld zu erkunden.  Mit einem Wortgottesdienst in der Jesuitenkirche wurde der Tag beschlossen.

Rückblick

Veranstaltungen im letzten Sommersemester

Stadtrallye

Eine normale Stadtrallye? Kann ja jeder! Das TLT hat eine Stadtrallye auf die Beine gestellt, die euch Teil einer Geschichte werden lässt, die euch nicht nur die Hauptattraktionen der Stadt zeigt, sondern auch eure Kreativität fordert. Dabei wurden Punkte gesammelt und die beste Gruppe ausgezeichnet. Als Belohnung gab es anschließend ein gemeinsames Abendessen mit Umtrunk. Diese Veranstaltung sollte nicht nur einen Einblick in die Trierer Innenstadt gewähren, Teamwork und Zusammenhalt stärken, sondern auch eine gemeinsame Zeit und eine Ablenkung vom Lernalltag bieten.

Frauenhaus

Gemeinsam mit dem Sozialdienst katholischer Frauen Trier wurde uns bei dieser Veranstaltung zunächst die Geschichte und das Konzept der Einrichtungen erläutert und unsere Fragen beantwortet. Danach wurden wir durch das Gelände geführt, um anschließend gemeinsam mit den Frauen im Café Haltepunkt Pizza zu backen und den Nachmittag ausklingen zu lassen. Gemeinsam haben wir Einblicke in ihre Geschichten und ihren Alltag bekommen und die Organisation und Arbeit in diesen Einrichtungen.

Wie tickt das Referendariat?

Info zu Berufsbildenden Schulen, Referendariat und Vorstellung der verschiedenen Berufsprofile.

OStR Arthur Thömmes, veranwortlich für die Ausbildung der Referendare Kath. Religion BBS in Trier, gab dazu Informationen und eine Referendarin berichtete über ihre Erfahrungen im Referendariat.

Mehr über das Studienseminar